Rodelverein

Swarovski-Halltal-Absam

seit 1904

Herzlich willkommen beim Rodelverein Swarovski-Halltal-Absam

Der Rodelsport blickt in Absam auf eine mehrere Jahrhunderte alte Tradition zurück. Schon die Salzbergarbeiter der Saline im Halltal nutzten im Winter ihre Rodel, um zum Wochenende nach Hause ins Tal zu rodeln. Vor diesem Hintergrund ist es nicht verwunderlich, dass der Rodelverein Swarovski-Halltal-Absam mit seinem Gründerjahr 1904 und weit über 600 Mitgliedern zu den ältesten und Mitglieder stärksten Sportvereinen in Absam gehört. Er betreibt eine eigene Naturrodelbahn und ist mit zahlreichen Medaillengewinnern bei Olympischen Spielen, Landes- Staats- und Weltmeisterschaften einer der erfolgreichsten Wintersportvereine Tirols, wenn nicht Österreichs. 


News

Kein Happy End beim Weltcup in Oberhof

Mit einem siebten Platz in der Team-Staffel beendeten unsere Rodler den siebten Weltcup in Oberhof. In Summe haben sie damit in Oberhof vier Top 10-Plätze erreicht, leider keinen Podestplatz, aber dafür eine geschlossene Mannschaftsleistung gezeigt.

Das Gute zuerst: obwohl es immer noch in Strömen regnete, war die Bahn gegenüber gestern offensichtlich doch in einem besseren Zustand. Und trotzdem hatte unser Team bei dieser 60. Jubiläumsstaffel seit Einführung dieses Formats mit der Entscheidung nichts zu tun. Gestartet war Madeleine Egle, mittlerweile Fixpunkt in der Staffel und mit einem  vierten  Top-10-Platz in Folge beim Weltcup im Rücken. Sie übergab mit einem Rückstand von 0,280 Sekunden an David Gleirscher, der diesen Rückstand leider nicht verringern konnte. Nach ihm gaben Yannick Müller und Armin Frauscher ihr Staffeldebut, kämpften hart bei ihrer Premiere, waren aber letztendlich gegen die arrivierten Doppel auf verlorenem Posten. So lässt sich abschließend feststellen, dass der Ausfall von Steu/Koller schwer wiegt, aber in Summe in der Staffel in Oberhof mehr drin gewesen wäre.

Im Damen-Wettbewerb am Vormittag schaffte Madeleine Egle mit ihrem neunten Platz erneut eine Top 10 Platzierung. Lisa Schulte fuhr praktisch von der Schulbank auf den 15. Platz und Hannah Prock verbesserte sich in ihrem zweiten Lauf um zwei Plätze auf den 17. Rang.

Rene Friedl (ÖRV-Cheftrainer & Sportdirektor):  „Bei den Herren haben wir mit fünf Läufern in den Top-14 ein mannschaftlich gutes Ergebnis eingefahren, leider ist die Topplatzierung aufgrund der individuell zu hohen Fehlerquote diesmal ausgeblieben. Madeleine hat endgültig Konstanz in ihre Leistung gebracht, Lisa und Hannah im Rahmen ihrer Möglichkeiten ansprechende Leistungen gezeigt, auch die tolle Entwicklung von Yannick und Armin im Doppelsitzer stimmt mich sehr positiv. In der Staffel wäre ein vierter Rang aufgrund der Gegebenheiten das Maximum gewesen, leider hatten unsere Einsitzer keine optimalen Läufe."

Ergebnis Damen
Ergebnis Team


Mitglied werden:

Wenn Sie Mitglied im Rodelverein Swarovski-Halltal-Absam werden wollen, füllen Sie bitte beigelegten Antrag aus und senden Sie ihn entweder per E-Mail an wue.hubert@aon.at oder an Robert.Thiem@tme.at oder per Post an

 

Robert A. Thiem

Max-Weiler-Weg 5

6067 Absam

 

Der Mitgliedsbeitrag beträgt € 10 pro Jahr und Person und sollte auf das Konto bei der

Raiffeisenbank Absam: Kontonummer AT05 3620 0000 0011 7606 eingezahlt werden.

 

Für Fragen steht Ihnen Schriftführer Robert A. Thiem, Tel.: +43 699 1729 7314 gerne zur Verfügung.